Erfolgreiches 1. Halbjahr 2018: Kundenausleihungen ausgebaut, Gewinn gesteigert und Eigenmittel weiter gestärkt

20.07.2018


Die genossenschaftlich organisierte Clientis Sparcassa 1816 kann auch 2018 auf ein erfolgreiches 1. Halbjahr zurückblicken. Während die Kundengelder um CHF 7.5 Mio. (–0.7%) abnahmen, konnten die Kundenausleihungen um CHF 10.4 Mio. (+1.0%) gesteigert werden. Die Bilanzsumme der Bank mit ihren fünf Geschäftsstellen am Zürichsee und im Knonauer Amt blieb mit CHF 1.36 Mrd. stabil.

Erfreulicherweise konnte der Betriebserfolg im Vergleich zur Vorjahresperiode nochmals leicht um 1.0% auf CHF 9.62 Mio. gesteigert werden. Der Zinserfolg erhöhte sich auf CHF 6.49 Mio. (+1.7%). Der Erfolg aus dem Kommissions- und Dienstleistungsgeschäft (u.a. Anlageberatung und Börsengeschäft für Kunden) nahm auf CHF 1.11 Mio. (+1.1%) zu und der übrige ordentliche Erfolg (eigene Liegenschaften) auf CHF 1.62 Mio. (+0.3%). Der Ertrag aus dem Handelsgeschäft fiel mit CHF 0.39 Mio. um 6.2% tiefer aus.

Dank tieferen Informatikausgaben nach einem Providerwechsel nahm gleichzeitig der Geschäftsaufwand ab, er beträgt noch CHF 4.94 Mio. (–3.5%). Dadurch erhöhte sich der Geschäftserfolg nochmals leicht auf CHF 3.90 Mio. (+1.2%). Nach einer grosszügigen Dotierung der Reserven für allgemeine Bankrisiken beläuft sich der Halbjahresgewinn auf CHF 1.90 Mio. (+1.8%). Die Steuerbelastung für das erste Halbjahr beträgt CHF 0.80 Mio.
 

Kapitalstarke Retailbank

Die Clientis Sparcassa 1816 kann mit diesem Ergebnis ihre sehr solide Eigenmitteldecke, und damit die Sicherheit für die Kundengelder, weiter stärken. Sie zählt zu den kapitalstärksten Retailbanken der Schweiz (siehe Grafik Eigenfinanzierungsgrad von Schweizer Retailbanken per 31.12.2017). Das Resultat erlaubt es auch, die Dienstleistungen für die Kunden weiterhin zu vorteilhaften Konditionen anbieten zu können, beispielsweise mit dem «Privatkonto spesenfrei» oder unseren günstigen Wertschriftentarifen.

Die Ratingagentur Moody’s hat im Mai 2018 die langfristige Schuldnerqualität der Clientis Gruppe mit «A1» und die kurzfristigen Verbindlichkeiten mit der Höchstnote «Prime 1» bestätigt.
 

Mitteilung inkl. Kennzahlen, Bilanz und Erfolgsrechnung als PDF